• Coronavirus: Informationen zum täglichen Lernen zu Hause
      • Coronavirus: Informationen zum täglichen Lernen zu Hause

      • 16.03.2020 15:58
      • Sie erhalten erste Informationen, wie das tägliche Lernen zu Hause ablaufen soll. Entweder haben Sie auf elektronischem Weg bereits Arbeitsmaterial für Ihr Kind erhalten oder es ist in Kürze per Post oder digital auf dem Weg. Mit den Materialien werden nach Möglichkeit Selbstkontrollen mitgeschickt bzw. es ist mit den Schülern vereinbart, wie die gelösten Aufgaben zurückgegeben werden sollen.
      • Diese Aufgaben sollen wirklich am jeweils geforderten Tag erledigt werden, um einen guten Überblick zu behalten und den Anschluss nicht zu verlieren. Bie Schwierigkeiten sollte man sich Hilfe bei seinen Eltern, bei Mitschülern oder bei den Lehrkräftten holen. EDUPAGE, Mail oder der Klassenanrufbeantworter können hierzu verwendet werden.

        Auch Fernsehen und Rundfunk haben auf die besondere Situation reagiert und bieten eine Vielzahl an lehrreichen Sendungen, die auch zum Teil in den Lernplan aufgenommen werden.

        Sollte Langeweile aufkommen, sind auch Gesellschaftsspiele (z. B. UNO, Mensch-Ärgere-dich-nicht, Memory, Monopoly, Kniffel …) eine sinnvolle Beschäftigung!

        Wichtig: Jeden Tag mindestens 15 Minuten laut vorlesen!

        Liebe Kinder, liebe Eltern, das tägliche Lernen müssen wir jetzt ein großes Stück in eure Hände legen. Wir wissen, dass ihr alle so stark sowie verantwortungsbewusst seid und eure Lernaufgaben zuverlässig erledigen werdet. Zusammen schaffen wir das!

      • zur Artikelübersicht