• Engagement wird geehrt

          • Juli 2019 - Für ein buntes und ein (meist) reibungsloses Schulleben sorgen unter anderem unsere Arbeitsgemeinschaften. Frau Sandra Nossek betreut und ermöglicht ein engagiertes Einbringen ins Schulgeschehen. So helfen Schülerinnen und Schüler am Verkauf in der zweiten Pause oder mittags im Bistro aus. Sie gewinnen so, kleine Einblicke in die Gastronomie und können ihre Mitschüler verköstigen. Die Kinder müssen bei Streit nicht immer einen Lehrer oder unsere Jugendsozialarbeiterin konsultieren. Sie können sich an unsere Streitschlichter wenden. Diese absolvierten eine Ausbildung mit theoretischem und praktischem Teil. Passieren kleine Notfälle, stehen unsere Schulsanitäter auf der Matte. An zwei Tagen lernten die Schüler und Schülerinnen wie sie Erste- Hilfe leisten können. Und wenn die Pause mal zu langweilig ist, bieten die Sportmentoren Bewegungsmöglichkeiten in der Turnhalle an. Für einen reibungslosen Ablauf im Bus sorgen die Schulbuslotsen. Die ebenfalls bei der Polizei eine Ausbildung absolviert haben.

            Wir bedanken uns für das Engagement aller Schülerinnen und Schüler! Wir hoffen auch im kommendem Schuljahr weitere Kinder für die AG´s beigeistern zu können. Denn gemeinsam erschaffen wir ein buntes Schulleben. Danke auch an Frau Nossek.

            A. Pauls (Lehrerin)

          • Sportliche Siegerehrung

          • Juli 2019 - Nachdem die Bundesjugendspiele am Montag ein voller Erfolg waren, fanden heute die Siegesehrungen in der Schulaula statt. Auf den nachfolgenden Bildern sind jeweils die Kinder mit ihren Ehren- oder Siegerurkunden zu sehen.

            Gratulation an die sportlichen Gewinner!

            A. Pauls (Lehrerin)

          • Ritter Rost war an unserer Schule

          • Juli 2019 -  Die Turnhalle der Grund- und Mittelschule verwandelte sich in ein Rostschloss. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Pechtold und Frau Retsch studierten seit Februar achtzehn Schüler der 2. bis 4. Klasse das Musical „Ritter Rost wird Filmstar“ ein, welches letzte Woche dem Publikum präsentiert wurde. In dieser Geschichte über den Ritter Rost kommt ein Filmteam aus Amerika in die eiserne Burg und stellt das Leben der Burgbewohner ziemlich auf den Kopf. Der kleine Drache Koks wird aus seinem Zimmer vertrieben. Das Burgfräulein Bö hat nur noch Augen für ihren Lieblingsstar Ronny Smart und Ritter Rost versucht mit allen Mittel eine Rolle in dem Film zu bekommen. Neben witzigen Dialogen, welche die Darsteller sehr fleißig gelernt hatten, brachten die Kinder fetzige, ruhige und romantische Lieder mit sehr viel Engagement und sichtlicher Freude dar. Nach der sehr harten und intensiven Arbeit der letzten Monate wurde das Musicalteam durch eine gelungene Aufführung und die Begeisterung des Publikums belohnt.Juli 2019 - Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sonnefeld begeisterten eine Turnhalle voller Zuschauer mit ihrer Darbietung des Musicals Ritter Rost.

            Eine tolle Vorführung!

            Ute Pechtold (Leherin)

          • Wir tappten im Dunkeln..

          • Juli 2019 - Die Klasse 8A besuchte am Ausflugstag die Schwarzlichtfabrik in Nürnberg. Die Schülerinnen und Schüler konnten dort Minigolf auf eine besondere Art und Weise erleben. Wir tappten im Dunkeln... aber nicht völlig, denn im Schwarzlicht leuchteten die Malereien besonders hell. Eine weitere besondere Wirkung hatten die bunten Gestalten, Formen und Gegenstände an den Wänden durch den 3D-Effekt. Jeder erhielt eine Brille und konnte dann in die fabelhafte Welt von Formen und Farben abtauchen. Dabei sollte das Mini-Golf-Loch noch getroffen werden. Das war eine Herausforderung, der wir uns stellten. Wir hatten viel Spaß und haben Kunst aus einer anderen (3D-) Sicht gesehen.

            Anne Pauls (Lehrerin)

          • Ausflugstag in Tambach

          • Juli 2019 - Die Klassen 5A und 6A besuchten am Ausflugstag den Wildpark in Tambach. Eine Tierpark-Ralley, bei der Fragen zu Pflanzen und Tieren beantwortet werden durften, bereitete den Kindern viel Freude. Der Besuch der Greifvogelschau begeisterte ebenso! Zum Schluss des Ausfluges konnten sich die Kinder auf dem Spielplatz und dem  Riesentrampolin austoben.

             

            Nina Estenfelder (Lehrerin)

          • Ein Hoch auf Max Lachner

          • Juli 2019 - Heute durfte sich die Schulfamilie der Grund- und Mittelschule offiziell von Max Lachner, unserem "Noch- Konrektor", verabschieden. Er wird ab kommendem Schuljahr als Rektor an der Grund- und Mittelschule Ebersdorf tätig sein.

            Die Siegesehrungen der Bundesjugendspiele nahm sich Max Lachner zum Anlass sich von seinen SchülerInnen und Schülern zu verabschieden und für tolle vier Jahre der Zusammenarbeit zu bedanken.

            Auch wir, die Schulfamilie möchten uns für die tolle Kooperation und die gewinnbringendes Teamwork zu bedanken. Wir konnten stets auf dich bauen und dir vetrauen. Du hast das Schulleben mit deinem Lachen und deinem musikalischem Talent bereichert! Wir wünschen alles Liebe und Gute für die neue Stelle. Sie bringt neue Möglichkeiten und wir hoffen auf weitere Kooperation im Verbund.

            Ein Hoch auf dich, Max. Uns bleiben die Erinnerungen an tolle vier Jahre!

            A. Pauls (Lehrerin)

          • Verabschiedung der 9A - Die Reise geht weiter

          • Juli 2019 - Nachdem unsere Absolventen und Absolventinnen der 9A am Freitag den 20. Juli 2019 den sicheren Hafen des Schulabschlusses erreicht hatten, entließen wir sie auf ihre weitere Reise.

            Klassenleiter Timo Fuchs verabschiedete voller Stolz seine Matrosen im Rahmen einer Feier in der Schulaula. Er überreichte im Beisein der Schülereltern, Elternbeirat, Bürgermeister und Lehrkräfte an 18 der Absolventen die Abschlusszeugnisse. Timo Fuchs erinnerte an die gemeinsam gemeisterte Schulreise, die mit Höhen und Tiefen geprägt war, doch letztendlich alle näher zusammen und in den sicheren Hafen brachte. Schulleiter, Rektor Michael Lege, nahm ebenfalls Abschied und übergab den ehemaligen Schülerinnen und Schülern ein Geschenk, welches sie auf ihrer Reise an ihr Hab und Gut befestigen konnten.

            In diesem Schuljahr gab es nicht drei, sondern fünf Schüler mit den besten Notendurchschnitten. Gratulieren durften wir den drittplatzierten Schülern und Schülerin: Antonia Scheler, Tom Laufer und Maximilian Hohnhaus. Den zweitbesten Abschluss erziele Justin Jung. Und Daniel Dunjaski verließ die Mittelschule mit dem besten Notendurchschnitt in diesem Schuljahr. Herzlichen Glückwunsch!

            Eingeleitet wurde die Feierstunde mit der Andacht von Gabi Hantke. Für die musikalische Untermalung sorgte unsere Schulband „Die Bunkerband“ mit Marco am Schlagzeug und Nele und Ahmet am Gesang. Unterstützt wurden sie durch unseren Konrektor Max Lachner. Auch der Elternbeirat und unsere Jugendsozialarbeiterin Sandra Nossek legten sich wieder ins Zeug um uns mit kulinarischen Köstlichkeiten zu versorgen.

            Wir danken allen Beteiligten für die Zusammenarbeit und wünschen unseren Absolventinnen und Absolventen alles erdenklich Gute auf ihrer Reise des Lebens.

            A. Pauls (Lehrerin)